Archiv

7C in Modena, Italien

12.04.2014

Die lange Reise hat sich ausgezahlt!

Wir starteten am Sonntag in der Früh in Linz und erreichten unser Ziel nach circa zehn Stunden Zugfahrt.

Die Nervosität stieg, als wir unsere Gastfamilien am Bahnsteig in Modena warten sahen. Nach anfänglichen Kommunikationsschwierigkeiten fiel uns das Reden nach und nach leichter.

Auf unseren Ausflügen lernten wir die Besonderheiten der Region Emilia Romagna besser kennen: Wir besichtigten eine Käserei, die Parmigiano Reggiano erzeugt, machten einen Stadtrundgang durch Modena und besuchten den Betrieb der Familie Malpighi, welche seit Jahren den echten Aceto Balsamico tradizionale di Modena (=Balsamicoessig) herstellt. Auch ein Nachmittag in Bologna, wo wir viele Sehenswürdigkeiten besichtigten, war Teil unseres Programmes.

Die Zeit in der Sprachschule und die hilfsbereiten LehrerInnen konnten uns helfen, unser Italienisch zu verbessern.

Durch das schöne Wetter und das köstliche italienische Essen wurde uns der Aufenthalt in Italien noch mehr versüßt.

Die 7C​​