Archiv

Schulstart in den 2. Klassen

19.09.2016

In den zweiten Klassen wird der Schulbeginn intensiv für Soziales Lernen genützt:

Alle Mädchen nehmen an einem Workshop mit dem Titel „Wenn alles sich verändert“ teil. Der Workshop wird von zwei Pädagoginnen des Vereins PIA gestaltet. Dabei stehen Fragen der körperlichen Entwicklung, des Umgangs mit Sexualität und dem Schutz vor sexueller Gewalt im Mittelpunkt.

Die Burschen nehmen an Kung-Fu Workshops teil, die von Trainern des Shaolin-Tempels Steyr durchgeführt werden. Kung Fu bedeutet „harte Arbeit“ und bietet die Möglichkeit, sich selbst und seinen Körper im Rahmen eines Trainings  besser kennenzulernen, die eigenen Grenzen auszuloten und  sinnvoll und verantwortungsvoll mit der eigenen Kraft umzugehen.

Anna Meixner