Archiv

Wert und Würde des Menschen

12.03.2018

Am 6.2. erhielt die 6B einen Crashkurs in Gebärdensprache, als Veranschaulichung des Unterrichtsthemas „Die Würde des Menschen am Beginn des Lebens".

Zu diesem Zwecke erhielt die Klasse einen Besuch von Marion Kolnberger. Marion ist 24 Jahre jung und wurde mit Trisomie 21 geboren. Eine Nebenfolge ihrer Behinderung ist eine Hörschwäche. Schon früh musste Marion die Gebärdensprache lernen und ist, wie sie sich sicher gut vorstellen können, heute eine Expertin darin.

Der Besuch von Marion sollte den SchülerInnen der 6B eindrücklich veranschaulichen, dass Menschen, die mit einer körperlichen Behinderung leben, durch eine entsprechende Begleitung und Förderung ohne Zweifel mindestens genauso talentiert, selbstständig und begabt sein können, wie Menschen die ohne eine körperliche Behinderung zur Welt kommen.

David Tischberger