Archiv

Wien-Tage der 4E

26.04.2017

19. – 21. April 2017

Am frühen Nachmittag waren wir auf dem Platz vor dem Stephansdom und machten dort eine sogenannte „Rätselrallye“ durch den ganzen Bezirk. Leider spielte das Wetter nicht mit und die meisten Schüler kamen frierend zurück. Nach der Rallye sind wir in den Wiener Prater gefahren, der große Vergnügungspark, bei dem leider viele Attraktionen geschlossen waren, da es um diese Zeit geschneit hat. Wir besuchten Madame Tussauds. Im Schnee sind wir mit der U-Bahn zurück in das Hotel gefahren und bezogen die Zimmer.

Am zweiten Tag sind wir in das ORF-Studio gefahren, wo wir uns einen interessanten Vortrag über die Tätigkeiten hinter den Kameras anhörten. Gleich danach besuchten wir das Schloss Schönbrunn. Anschließend sind wir in die Mariahilfer Straße gefahren, um uns dort etwas zum Essen zu kaufen. Nach dem Mittagessen sind wir in das Haus des Meeres gefahren und haben uns dort die verschiedenen Ausstellungen angesehen. Danach besuchten wir noch die Kapuzinergruft. Da die meisten Schüler schon müde waren, sind wir zurück ins Hotel, haben dort zu Abend gegessen und sind letztendlich um 20 Uhr ins Kino gefahren. Dort hat sich ein Teil der Klasse „Die Schöne und das Biest“ angesehen und ein anderer Teil „Fast and Furious 8“.

Am letzten Tag sind wir am frühen Vormittag zum Stephansdom und zum Judenplatz spaziert, wo uns Frau Prof. Meixner etwas darüber erzählt hat. Am Ende sind wir zum Parlament spaziert, wo wir auch eine Führung bekommen haben. Zum Mittagessen sind wir nochmal in die Mariahilfer Straße gegangen und dann ins Hotel um dort die Koffer zu holen.  Es waren wirklich erfolgreiche und sehr schöne Wien-Tage und die 4E bedankt sich herzlichst bei Frau Prof. Meixner und Frau Prof. Deim für diese ereignisreiche Zeit!

Lora Kciku und Alfred Koblmüller