News / Events

Albtraum oder Wirklichkeit?

25.05.2020

Wir sind Zeitung 5 - Retten wir unser Klima – Was wir für unser Klima tun (müssen) – interaktiver Wettbewerb der OÖ Nachrichten im Zuge der Klimakrise

Emilia Inreiter und Hannah Stoiber aus der 4D haben es mit ihrem wunderbaren Text Albtraum oder Wirklichkeit? in der Kategorie fiktive Geschichten auf die Sieger*innenliste der OÖ Nachrichten geschafft. Von den insgesamt 82 Beiträgen aus 32 Schulen wurden 25 letztendlich von der Jury ausgewählt, welche auszugsweise in einer Sonderbeilage der OÖN am 2. Juni erscheinen werden.

Ein hohes Maß an Kreativität und Tiefgang zeichnet Emilias und Hannahs Beitrag aus, der es schafft zu berühren und mehr als nachdenklich zu stimmen. Überzeugt euch selbst anhand eines kleinen Auszugs:

[…] Frustriert schlug ich die heutige Zeitung zu und mein Blick fiel gedankenverloren auf unsere vertrauten Weinberge. Die Sonne brannte erbarmungslos vom Himmel. Trocken und dürr standen die Weinreben in der glühenden Mittagshitze. Auch bei uns, in der früher sonst so friedlich gelegenen Steiermark, war es nur mehr eine Frage der Zeit, bis die Auswirkungen der drastischen Klimaveränderung sich zeigen würden. Abermals hatten wir einen extremen Ernteausfall. Nur selten fiel der nun so erhoffte Regen vom Himmel.

Aufgrund der hohen Temperaturen machte sich Übelkeit in meinem Magen breit und mein ganzer Körper sehnte sich nach erfrischendem Wasser. Zurzeit mussten wir um jeden einzelnen Cent kämpfen. Ich ging in die Küche und füllte ein Glas mit eiskaltem Wasser. Genüsslich trank ich es bis auf den letzten Tropfen aus.

Plötzlich stieg mir ein stechender Geruch in die Nase. Feuer! Erschrocken rannte ich nach draußen. Das Blut gefror mir in den Adern. Mein Herzschlag setzte für einen Moment aus und ich wagte kaum zu atmen. […] Kein Ausweg. Niemand, der uns retten konnte. […]

Mehr davon in der Sonderbeilage der OÖN am 2. Juni!

Herzliche Gratulation, liebe Emilia, liebe Hannah! Danke für euer unermüdliches Engagement und eure unglaubliche Wortgewalt!

A. Perner